Samstag, 23. Januar 2016

Ruhe vor dem Sturm

Hier auf dem Blog herrscht momentan etwas Ruhe. Der Sturm kommt dann nächstes Wochenende. Dann werden wir nach 45 Jahren mit Sack und Pack aus diesem Haus hier ausziehen. Im Moment heißt das, Umzugskartons packen, großzügig entsorgen, Sperrmüll war auch schon mehrfach gemacht.

Ich stricke abends immer noch etwas, aber viele Fortschritte gibt's nicht zu berichten.  Es geht halt alles etwas langsamer.
Einen Test für Jana 'janukke' bei ravelry habe ich fertig gestrickt. Ein herrliches Tuch aus Resten - was auch sonst ;-)
Das dunkelgrau sind die Reste von Annalenas Weihnachtsstulpen. Alle anderen Streifen sind jeweils andere Grautöne. Ich kann mich kaum daran erinnern, so viele uni Socken gestrickt zu haben. Ich glaub, ich werde alt ;-) Verbraucht habe ich 179gr, verstrickt mit Nadelstärke 3,25.
Das Pattern ist bei ravelry erhältlich Greydient.


Sonntag, 17. Januar 2016

das erste 2016 Projekt

es sind Socken aus der Regia Camouflage Reihe. Das Muster ist Selbstvertrauen gefunden bei ravelry.
Verbrauch 75gr

gestrickt hab ich abweichend von der Anleitung mit 64Maschen. Das Muster auf dem Oberfuss schlängelt sich langsamer, da ich nach jeder Zu-/Abnahme 2 Zwischenrunden gestrickt habe.

Dienstag, 5. Januar 2016

Rückblick 2015

Ich habe ja das ganze Jahr Statistik geführt und habe nun heute begonnen die etwas ausführlichere Excelliste auch auszuwerten.

Spannend fand ich, dass ich insgesamt 42 Projekte fertig gestrickt habe. 2 Angefangene Projekte habe ich noch nach 2016 rüber gerettet.
Unter den 42 Projekten waren 16 Resteverwertungsprojekte, 17 Paar Socken, 15 Tücher, 5 Projekte für nette Menschen in meiner Umgebung ( da kann ich in diesem Jahr bestimmt noch einen Zahn zulegen ;-) )

VernadeltesWollgewicht ist 4849gr, hört sich schon gut an.
Nicht so spekatakulär ist da der Zuwachs im Sowovorrat, durch Einkäufe von 2200gr wuchs er von 9300 auf 9600g :-( das muss  in diesem Jahr wieder schrumpfen! Weniger kaufen - mehr verstricken ist da angesagt!
Die Restekiste hingegen wurde leerer, aber dadurch dass ständig wieder neue Reste hinzukamen ging der Verlust nur von 5558 auf 4538gr - immerhin ein gutes Kilo weniger. Darauf bin ich mächtig stolz.

Und damit dieser Post nicht zu trocken wird zeige ich euch jetzt die letzten Socken des Jahres 2015

Dandelionsocken aus dem HiyaKal Dez/Jan. Das Garn ist Gründl Sowo aus irgendeinem AldiKaufrausch. Verbrauch 69gr

Montag, 4. Januar 2016

es gibt immer eine Ausrede......

neue Wolle zu kaufen.
Allerdings muss ich jetzt darauf bestehen, dass dies in diesem Urlaub unbedingt nötig war. Aber nun die Geschichte von Anfang an........
Die Strickkiste für Fehmarn war gepackt mit vielen blauen Soworesten für einen Reste-Comodo, Stricknadeln und der Anleitung. Für's 'Handgepäck' gab's dann noch eine Tasche mit zwei Sockenpaaren, beide Paare bereits begonnen zum fertigstricken.
Auf der Insel angekommen fehlte allerdings ein ganz wichtiges Accessoire - meine kleine Kiste mit sämtlichen Helferlein von Maßband über Nähnadeln bis zu Maschenmarkierern. Die Kiste ist brav auf dem heimischen Sofa stehen geblieben. Für den Comodo sind aber Marker unerlässlich, wenn man die Raglanzunahmen zum Beispiel nicht verpassen will. Garnschlingen waren meine erste Idee, allerdings sind blaue Schlingen im blauen Strick nicht unbedingt auffällig. Also hab ich den ganzen Ferienwohnungshaushalt auf kleine Gummiringe untersucht. Fehlanzeige. Dann wurde die Suche auf das örtliche Kaufhaus Stolz und später noch den Rossmann ausgeweitet. Ebenso Fehlanzeige. Also?? Natürlich andersfarbige Sockenwolle und Nähnadeln nachkaufen und schon kann es mit dem Comodo losgehen......
P.S. Die Wolle ist Ringelwolle und grüne Marker für die Raglanschräge waren auch noch drin.


Freitag, 1. Januar 2016

Ein Meilenstein

Ein frohes neues Jahr allen Lesern, ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr herüber gekommen. Für das Jahr 2016 wünsch ich euch alles Gute.

Im Jahr 2015 hab ich eine Wollstatistik geführt. Allerdings muss die Auswertung noch warten bis ich zu Hause an meinem PC mit meiner Excel-Datei bin.

Ein Meilenstein sind diese eigentlich völlig unspektakulären Socken
Der Schaft im 2re/2li Rippenmuster, Boomerangferse und glatt rechter Fuß.
Den ersten Socken kennt ihr noch vom Post Anfang Dezember über unmögliche Wollfärbungen.
Der zweite Socken sollte jetzt auf der nächtlichen Fahrt zurück von Hamburg nach Fehmarn blind gestrickt werden. Rippen gehen ja ganz gut ohne zu schauen. Aber -- der Schaft war schon fast fertig, also traute ich mich an die Ferse. Hab auch schön mitgezählt, 32 Maschen rechts, wenden , Doppelmasche ziehen, 31 Maschen links, wenden usw.
Klappte überraschend gut. Jedenfalls so lange bis im Radio gute Musik lief, ich lauthals mitsingen musste und dann meine Zahl vergessen hatte.....
Auf Fehmarn im Licht hatte ich natürlich sofort geschaut. Es stimmte alles und ich war mächtig stolz - die erste zum Teil blind gestrickt -  mein Meilenstein.