Sonntag, 31. Juli 2016

Im Urlaub

konnte ich dieses Mal ja gerade in der ersten Woche mehr stricken als unterwegs sein. Zu verdanken hatte ich dies dem 'tollen' Nordseewetter.

Eigentlich hatte ich den Vary für die Hinfahrt vorgesehen, der wurde allerdings unvorhergesehermaßen Freitag vor der Abfahrt fertig.
Also musste ziemlich schnell ein neues Projekt her, gestrickt mit einem Knäuel, ohne viel zu denken, sollte allerdings schon länger auf meiner Wunschliste stehen. Nicht einfach nur ein Notstopfen. Ausgedacht hab ich mir den Treppenviertel Cowl. Herrlich weiches Bambus Sockengarn hab ich mir für den Cowl ausgesucht.
 Gestrickt hab ich mit 3,25 Nadeln und die Angaben der Anleitung übernommen.
Da ich jedoch ein ziemlicher Lockerstricker bin hätte ich wohl eher ein paar Maschen weniger nehmen sollen. Der Cowl ist ziemlich locker und weit geworden. Ich finde er trägt sich gut, allerdings muss ich schauen, ob nicht vielleicht im Winter doch der Wind reinpfeift. Mal schauen....

Im Zeitschriftenhandel hab ich mir die Sabrina August Ausgabe gegönnt und direkt den Zopf von Modell 5 auf meine neuen Socken übertragen.
Hier ist noch einmal der Zopf im Detail zu sehen.
Gestrickt sind die Socken Toe up und ausnahmsweise sehen sie gleich aus. Gestrickt aus 2 50gr Knäueln aus irgendeinem der Vergangenheit angehörenden Aldi-Kaufrausch. Und diesmal hab ich beide Socken jeweils mit einem neuen Knäuel begonnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen