Samstag, 31. Oktober 2015

Die dritte Runde

Das 24-Stunden-Stricken bei ravelry in der KAL's mit Herz Gruppe geht in die dritte Runde.
Die letzten Vorbereitungen sind abgeschlossen, gleich um 12h fällt der Startschuss.

Ich werde mein Autumn-Tuch nach dem Nimbusmuster fertig stricken. Da fehlen noch 10 Musterreihen. Bisherige Bilder dazu gibt's beim Projekt auf ravelry.
Hier das Wiegebild:
 Praktischerweise kann ich das Tuch dann morgen aufpinnen. Heute ist das Doppelbett von der Neptunia belegt, die jetzt langsam vor sich hintrocknet.

Nach dem Nimbus werde ich das Diamond Tuch anschlagen. Stricken werde ich das mit schwarzer Lacewolle aus Uruguay, 800m auf 100gr und stricke mit einer 2,75mm Nadel.




Und falls ich irgendwann mitten in der Nacht kein schwarz mehr sehen kann schnappe ich mir ein buntes Knäuel Sowo und stricke irgendwelche ganz einfachen ohne zu überlegen Rippenmuster. Das Wiegefoto dazu wird dann nachgereicht.
Einen Blick auf das Chaos in dem ich dann mittendrin sitzen werde ist auch gestattet ;-)
Alles ist gerichtet, Teetasse, Strickzeug, Fernbedienungen, Netbook, sturmfrei hab ich auch - von mir aus könnte es jetzt schon losgehen........

Donnerstag, 29. Oktober 2015

neptunischer Farbenzauber

meine Neptunia ist abgenadelt. Als Abschluß bekam sie einen I-Cord rund herum.
Noch ist sie ungebadet und nicht gespannt. Da muss ich wieder aufs Wochenende und das freie Doppelbett warten.

Die Entscheidung gegen die Rüsche fiel ganz simpel aus dem Grund, dass die Wolle mich nervte. Ich habe bei Supergarne Aktiv Lace bestellt, ein Farbverlaufsgarn. Hier hab ich schon mal darüber geschrieben. Sockenwolle habe ich schon mehrfach und ohne Beanstandung bei der Firma gekauft aber mit meinem Farbverlaufsgarn bin ich ziemlich unzufrieden. Ich verbrauchte 2 Knäuel und keines war fehlerfrei. In einem Knäuel hatte ich einen Fehler wo die Farbe abrupt auf eine ganz andere wechselte, im nächsten Knäuel gleich zweimal derselbe Fehler. Die Stückelei und das Rausschmeißen von einigen Garnmetern, das nervt.

Meine Neptunia hat jedoch großen Spaß gemacht und wird garantiert nicht das letzte geswingte Teil sein. Nun will ich so richtig in die Materie eintauchen.

Neptunia ist 301gr schwer, an der oberen Kante 2m breit und an der tiefsten Stelle 85 cm tief.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Clair de Lune

ein neuer Schal ist fertig, wieder mitgestrickt in der Hiya Hiya Gruppe bei ravelry. Nachdem ich letzt meine herrlichen Stricknadeln dort gewonnen habe ist meine Motivation noch größer dort mitzustricken.
An die Häppchenweise Vorgehensweise habe ich mich inzwischen auch gewöhnt.

Der Schal wurde gestrickt aus einem Rest unbekannter Sowo die ich aus dem Restepaket von ekna13 gezogen habe. Die Färbung passt auf jeden Fall genial zum Muster. Aber schaut selbst
das blau dominiert und die grauen wie grünen Passagen sind nur ganz subtil wahrnehmbar. Sehr schön gefärbt das Garn, auch die hellen Passagen sind einfach schön anzusehen. Insgesamt hab ich 81 gr verstrickt.

Muster ist Clair de Lune von Nim Teasdale.

Samstag, 24. Oktober 2015

Restlos

habe ich einen burgunderroten Rest von 75 gr aufgebraucht. Der andere Teil ist in meinem "Teppich" verarbeitet. Wieder ein Knäuel weniger - macht sich gut in meiner Jahresstatistik :-)



die Farbe war irgendwie unfotografierbar und geht auf den Bildern deutlich ins Lila. Real ist das gar nicht so. Das untereste BIld kommt noch am nähesten dran.
Muster: Gardener Socks von Rachel Coopey aus dem Buch 'Knitting Wizardry, 27 spellbinding projects' - von mir ohne Änderungen gestrickt.

Und in den nächsten Tagen wird es wieder Schlag auf Schlag gehen, ein Vorteil des 'Viel-Projekt-Strickers'. Manchmal wird einiges schnell hintereinander fertig.

Montag, 19. Oktober 2015

Abwesend

die liebe Inge hat mich bereits vermisst - vielen Dank für deine lieben Worte.
Ich war in den letzten 2 Wochen im Urlaub und habe meiner Leidenschaft Schiff zu fahren gefröhnt. Um niemanden auf komische Gedanken zu bringen habe ich dann mal lieber nicht geschrieben, dass das Haus unbewacht sein wird.......

Gestrickt hab ich unterwegs natürlich auch, es ist sogar 1 Paar Socken fertig geworden. Die reisten dann auch im Handgepäck mit, es hätte ja sein können, dass ich sie nach der Ladung in unserer kalten Heimat aus dem 33Grad warmen Malta gut brauchen könnte. Vom Terminal zum Auto waren es dann nur ein paar Meter die ich auch ohne Wollsocken geschafft habe.

Einfach warme Socken nach dem eingängigen Muster 2 rechts / 2 links / keinen fallen lassen ;-))
aus meinem unerschöpflichen Wollvorrat, Verbrauch 73 gr Buttinette Padova Garn

Neue Projekte werfen ebenfalls Schatten vorraus
es wird rüschig ;-)

meine Neptunia ist ebenfalls weit fortgeschritten. Es fehlen noch die letzten zwei Wellenreihen. Dann muss ich mir Gedanken machen, wie ich das Projekt abschließen mag. Die Designerin schlägt eine Rüsche nur über eine Hälfte des Tuchs vor. Eine Option die mir trotz meiner Vorliebe für Asymmetrie nicht gefällt. Vielliecht stricke ich eine nicht so tiefe Rüsche über die gesamte Unterkante? Ich hoffe am Wochenende weiß ich mehr - da hab ich wieder sturmfrei ;-) Strickwochenende!!

Und bevor der triste Himmel hier noch alles trübsinnig macht schenk ich euch ein paar Sonnenstrahlen