Sonntag, 31. Mai 2015

Das Regenbogenmonster

im gestrigen Post lag das Tuch noch gespannt zum Trocknen, heute kann meine Tochter sich schon kuschelig einwickeln. Da der Sommer irgendwie auf sich warten lässt ist es auch nicht verkehrt sich zu wärmen.

Das Tuch ist entstanden nach einer Idee von Dagmar (wollerey) bei ravelry. Sie rief in ihrer Gruppe zu einem Fitzliputzli KAL auf und ich schnappte mir die Idee auf. Ich hab bei meinem Tuch weniger Zunahmen gestrickt und daher ein Tuch herrlich tief in der Mitte gestrickt.

Die Fakten:
Verbrauch 258gr Soworeste
verstrickt mit Nadel 3,5mm
90cm tief in der hinteren Mitte
Flügelspannweite ist 215cm





Samstag, 30. Mai 2015

Restetücher

Seit Januar beschäftige ich mich intensiv damit, meine Restekisten zu leeren. Zuerst waren es Restesocken. Der FitzliputzliKAL auf ravelry hat mich dann animiert, ein großes Restetuch zu stricken.
Es liegt nun auf dem Bett zum trocknet aufgespannt vor sich hin.

Spannend finde ich, wie sich der Blick auf Designs durch die Beschäftigung mit den Resten verändert. Plötzlich sieht man, wie verschiedene Muster mit Resten wohl wirken können, wühlt in Gedanken durch die Kisten und stellt im Geiste schon die Kombination zusammen.

Natürlich lässt da die nächste Inspiration nicht lange auf sich warten und im Moment beschäftige ich mich mit dem Match und Move von Martina Behm. Logischerweise auch aus Resten :-)


Donnerstag, 28. Mai 2015

Hennesee-Schal

der diesjährige Pfingsturlaub war der dritte und letzte in Meschede am Hennesee.
Mit diesem herrlichen Blick saß ich mit Strickzeug auf der Terasse und genoß die schönen Tage.
Gestrickt hab ich den Kiva Beach Shawl. Kurzweilig und schön zu stricken. Stellenweise hatte ich jedoch meine liebe Not, weil ich ausgeschriebene Anleitungen so gar nicht leiden mag. Zum Glück hab ich mich durchgewurschtelt und bin ganz verliebt in das neue Tuch.

Verstrickt hab ich von jeder Farbe je ein Knäuel von der Supergarne Classico. Nicht mein Lieblingsgarn, meine Old Town Jacke sieht nach der ersten Wäsche bereits aus als würde ich die Jacke schon Jahrzehnte tragen. Trotz Superwash und Schonwäsche in der Waschmaschine. Das Tuch wird also immer schön mit der Hand gewaschen.
Aber nun die Bilder








Sonntag, 10. Mai 2015

Und diesmal Übergewicht ;-)

nachdem ich letztens bei den Socken eine Überraschung beim Wiegen erlebte, wiege ich jetzt immer sowohl Restknäuel als auch fertige Socken.
Und diesmal hatte mein Knäuel in der Summe genau 1 gr 'Übergewicht' :-)

gestrickt hab ich aus meinem Sowovorrat die Summer Socken von Ingrid Hiddessen.


getauscht hab ich das Bündchen aus der Anleitung gegen ein 2re/2li Bündchen über 6 Runden und im Anschluß eine Zunahmereihe um auf die Maschenzahlen der Designerin zu kommen. Die Ferse hab ich als Bumerangferse mit 2 Zwischenrunden gestrickt und den Rest schön nach Anleitung, die es beim ravelry frei gibt.
Verbrauch 73gr einer gut abgelagerten Aldi-Sowo

Mittwoch, 6. Mai 2015

Maireste - die zweite

meine Socken für Mai sind fertig.
Zuerst hab ich darüber nachgedacht, die Socken komplett unterschiedlich im Muster zu machen. Also dieselben Muster in anderen Farben an anderen Stellen zu platzieren. Davon bin ich abgekommen, da Tochterkind meine Vorliebe für Asymmetrie gar nicht teilt. Trotzdem hab ich es geschafft, im Fuß einen Farbwechselfehler einzubauen. Der Fehler ist mir viel zu spät erst aufgefallen - er durfte bleiben *puh


Verbraucht hab ich für die Socken 75gr Reste

Freitag, 1. Mai 2015

Maireste

auch im Mai geht das Restestricken weiter und die Farbvorgabe lautet 'grün in allen Schattierungen'.
Hier also meine Reste

recht grün mit einem weißen Kontrast für die Einstrickmuster. Zuerst war ich recht angetan, so etwa in Fersenhöhe gefiel mir mein Socken dann gar nicht mehr. Ich war froh, dass Tochterkind den Sock begeistert für sich beanspruchte.
Nun ist der erste Socken fertig gestrickt, ich finde ihn doch noch recht nett gelungen. Tragen würde ich ihn wohl nie, daher kann ich ihn gut abgeben..
Einfach frei nach Schnauze hab ich 4-Maschen-Einstrickmuster die mir so gerade einfielen mit Blockstreifen abgewechselt.
Den zweiten Socken muss ich noch stricken, dann gibt's die Statistiken.