Sonntag, 25. Januar 2015

Positiv/Negativ

Meine Resteverwertung geht weiter und macht immer noch immensen Spaß. Diesmal habe ich mir einen etwas größeren blauen und weißen Rest rausgesucht - immer noch passend zum Januar Thema in der ravelry Restend Gruppe.
Hier die Reste:
Mein Muster ist diesmal von Ingrid Hiddessen -gestreift. Hier geht's zu ihrem Blog wo es das Muster kostenfrei gibt.

 Ich hab nur eine kleine Modifikation vorgenommen. Ich habe einen Streifen verschoben, sodass die Zwischenräume ungleich groß sind.
 Das Muster strickt sich gut, in den ersten Runden nach dem Bündchen ist Aufmerksamkeit gefordert bis man die Hebemaschenreihen gut erkennen kann.


Die Socken passen sehr gut :-)

Mittwoch, 21. Januar 2015

Tochter's Wunsch

ist der Mutter Befehl.

Meine Tochter wünschte sich einen Poncho, nachdem sie in meinem Buch Scottish Knits von Martin Storey den Skye Poncho sah. Aber bitte nicht so eine breite Form, und dann auch noch wenn machbar mit Rollkragen und Kapuze.
 Verwendet hab ich von Fischer Wolle die Tweed in anthrazit, die auf den Bildern allerdings etwas heller rüberkommt.
 Der Schnitt ist vom Poncho aus der Winter Verena von 2014.
 Demonstrieren gehen sollte sie allerdings mit dem Poncho nicht. Das fällt ins Vermummungsverbot.
Störend fand ich, dass sich die Ränder umklappten. Der untere Perlmusterrand klappte immer hoch und den hab ich gebändigt indem ich ihn mit Dampfbügeleisen bearbeitet habe.
Der Zopf am Rand der Kapuze rollt sich nach innen. Dagegen hab ich keine Lösung gefunden.

Sonntag, 18. Januar 2015

Blended Syncopation

ich hab meine Januar Restesocken fertig.

 gestrickt hab ich das Muster Syncopation, ein wirklich einfaches versetztes Rippenmuster - aber eben interessanter als nur Rippen zu stricken.

 Die Reste habe ich nach Blender Art von Heather Sebastian ineinander geblendet.
Die Sequenz:
10 Reihen alte Farbe
1 Reihe neue Farbe
3 Reihen alte Farbe
2 Reihen neue Farbe
2 Reihen alte Farbe
3 Reihen neue Farbe
1 Reihe alte Farbe
weiter mit neuer Farbe 10 Reihen ….
Und hier eine Nahaufnahme :
Zu Beginn hatte ich viel zu viele Reste zusammengesucht und gar nicht benötigt. Ich hab mich auf 7 Reste beschränkt und hier ein Foto, was davon noch übrig blieb
vor allem vom  weiß sind nur ein paar Centimeter.

So kann es jetzt weiter gehen mit der Resteverwertung......vielleicht sind dann irgendwann die Kisten geräumt ?!?

Sonntag, 11. Januar 2015

2015

ich habe mir vorgenommen, mir dieses Jahr nichts vorzunehmen. Denn die guten Strick-Vorsätze der letzten 2 Jahre sind im Laufe des Jahres immer über den Haufen gerannt worden.
Lediglich den Vorsatz, nicht noch mehr Wolle anzuhäufen sondern mehr Vorräte zu verstricken, den werde ich versuchen umzusetzen.

In der Restend-Gruppe beim ravelry wird monatlich ein Farbthema ausgegeben und dann aus Resten neue Socken gestrickt.
Gestartet hat die Aktion am 1.1. ich steige allerdings heute erst ein und hab meine Reste zusammen gestellt.
Hier ein Bild davon
Wer mag schaut mal in der Gruppe vorbei und schaut sich an, was die anderen Mitstreiter so aus ihren Resten zaubern. Ist einfach eine Fundgrube und manche Socken sind so geschickt zusammengestellt, dass man kaum erkennt dass Reste verarbeitet sind. Hier geht's zum Thread.

Wenn ich mir meine Restekisten so anschaue, dann sollte ich damit gut über das Jahr kommen.