Samstag, 19. Dezember 2015

Review

mein erstes Projekt mit den neuen Hiya interchangeables ist abgenadelt und ich kann einen kurzen Bericht schreiben. Mein zweifarbiges Patent 'Schneeverwehung', das dibadu Adventkalendertuch diesen Jahres ist fertig und trocknet gerade aufgespannt. Dazu gibt's dann demnächst Bilder.

Nun zu den Nadeln. Über die herrlich spitzen Nadeln schrieb ich ja bereits bei den Rundnadeln. Sie sind hier bei dem Schraubsystem identisch und daher natürlich identisch gut.
Vorteilhaft ist es, dass auf den Nadelspitzen die Größe ( in US und mm-Größen ) eingelasert ist, so muss nicht erst das Nadelmaß bemüht werden.  Auf den Metallstücken der Seile ist die Seillänge eingelasert, hier nur in Zoll ( oder ist das Inch ??) , zum Glück kann man die Längen auch gut abschätzen.
Verschraubt wird das System nicht mit einer Nadel sondern mit zwei kleinen Gummipads. Zuerst wird die Nadelspitze von Hand in das Seil geschraubt.
und dann kommen die Gummipads in Aktion.

mit den Pads werden jeweils Nadel und Seilende gegriffen, fest angezogen und wirklich bombenfest verschraubt. Für's Foto fehlt mir die dritte Hand, daher ist nur die Hälfte zeigbar.
Ich hatte zuerst wenig Vertrauen in das System aber es hat sich während des Strickens nicht einmal eine Verschraubung gelockert. Toll!
Ebenfalls ist die Verschraubung ganz eben, da bleibt kein Faden hängen.

Es hat mir genauso gut gefallen dass der Übergang vom Seil auf die Metallverbindung kugelgelagert ist. So dreht sich die Nadel beim Wenden immer in die gerade Position und das Seil schlägt keinen Looping (was ich mit normalen festen Rundnadeln durchaus schaffe )

Das einzige Manko an diesem Set (Ich hab nur einen Link für Amerika gefunden ) ist tatsächlich der Preis - für jemanden der etliche Nadeln in jeder Größe besitzt finde ich den Preis happig und hätte das Set nicht eingekauft. Allen Lobeshymnen zum Trotz.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen