Samstag, 21. November 2015

Warme Füße

kann man immer gebrauchen und daher natürlich gerne auch neue Socken.

Meine neuesten Socken fallen wieder unter die Kategorie 'Mittagspausensocken' sind also über einen langen Zeitraum jeweils in meiner Pause gestrickt worden. Nicht jeden Tag hole ich für eine halbe Stunde mein Strickzeug raus.

Für diese Socken hab ich ein einfaches Pünktchenmuster gewählt, anspruchsvoll geht dann besser abends vor dem Fernseher.


64Maschen in der Runde, 2re/2li Bündchen und dann das Muster (Maschenzahl teilbar durch4) :
  1. Runde - rechts
  2. Runde - 3 re / 1 li (durchgehend wdh)
  3. Runde - rechts
  4. Runde - 1 re / 1li / 2re ( durchgehend wdh.)
    Runde 1-4 wiederholen
Um das Muster auszubalancieren hatte ich für den Vorderfuss 33 und für hinteren Schaft sowie Ferse 31 Maschen. So endet das Muster in der zweiten Runde nicht auf einer linken Masche, das mag ich lieber.
Für die Bandspitze hab ich die Maschen auf 16je Nadel umsortiert.

Verbraucht hab ich 71gr einer Gründl Wolle die ich mal auf dem Wühltisch beim Stolz auf Fehmarn fand. 

1 Kommentar:

  1. So was herbstliches wie jetzt auch draußen ist - kahl, kühl und regnerisch, aber warm, so sind Deine Socken von meinem Sichtpunkt.
    Einen ruhigen Sonntag
    wünscht Rita

    AntwortenLöschen