Samstag, 5. September 2015

geheimnisvolle Testtuch-Stiche

heute habe ich mein Testtuch aufgespannt. Ich erzählte ja bereits von meiner Begeisterung für meine neuen Nadeln. Jetzt kann ich zeigen, warum die spitzen Nadeln so vorteilhaft waren.

Mein Garn war ein Lacegarn verzwirnt aus Kidmohair und Glanzfaden. Dieses flusige Garn macht die Arbeit bei glatt rechts mit Löchern schon nicht einfach.
Dann kamen allerdings Stiche dazu wie diese: 5 Maschen zusammenstricken und daraus 5 neue stricken. Puh!! Auf dem Foto zu erkennen an den Ringen im unteren Rand.
 Dazu waren die spitzen Nadeln einfach gold wert!

Für das Netzmuster musste eine Masche über 2 andere gezogen werden. Hier halfen die spitzen Nadeln die Masche überhaupt erst einmal aufzunehmen.
Sobald das Tuch getrocknet ist ( und mein Tochterkind-Model bereit für Bilder ist....) gibt's Tragefotos.

Kommentare:

  1. was für eine filigrane Arbeit
    schön wieder von Dir regelmäßig zu lesen
    freue mich auf die ganze Arbeit
    LG inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für die lieben Worte. Ich finde keinen Blog von dir für einen Gegenbesuch...... Info an mich bitte :-)

      Löschen
  2. leider habe ich keinen Blog
    aber ich besuche dich sehr gerne
    und mag deine Strickarbeiten sehr
    LG aus der Eifel
    Inge Follmann

    AntwortenLöschen