Sonntag, 30. August 2015

meine neuen Nadeln

ich erwähnte, dass ich bei Hiya ein Nadelset gewonnen hatte und nun hatte ich für einen Teststrick die Chance die neuen Nadeln auszuprobieren.

Aber zuerst ein Bild von meinen 'normalen' Nadeln. Die sehen so aus:

für mich als extremst Lockerstricker waren meinen Nadeln noch nie ein Problem. Ich hänge wirklich an diesen alten Dingern und suche aus meiner Kiste immer wieder die abgewetzten Teile raus.

Um auf die korrekte Maschenprobe zu kommen benötigte ich für meinen Teststrick 2,75mm Nadeln. Die Zwischengröße gab's vorher bei mir noch nicht und so kamen die neuen Nadeln in Einsatz.

Und ich muss sagen, dass ich absolut begeistert bin. Hier erst mal ein Vergleichsbild
ein riesiger Unterschied. Und die spitzen Nadeln waren das Beste, was mir für meine Garnauswahl (Kidmohair verzwirnt mit Glanzfaden) und das Muster welches viele 'spezielle' Maschen aufwies passieren konnte.
Ich denke von nun an werde ich in den kleinen Größen viel öfter zu den Hiyas greifen.

Über das Testtuch und die 'speziellen' Maschen schreibe ich sobald das Tuch gespannt und vorzeigbar ist. 

Kommentare:

  1. Oh, ist für dich natürlich, wo du noch immer mit den alten Alunadeln gestrickt hast, ein massiver Unterschied. ;-)))
    Und trotzdem, früher waren die Nadeln sogar noch stumpfer als die Alunadeln, zeig ich glaub gelegentlich mal.

    Viel Freude mit deinem schönen neuen Werkzeug!

    LG Alpi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, dass richtige Werkzeug erleichtert die Arbeit sehr .
    Schön, dass Du wieder schreibst
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Ich gratuliere zu den neuen Nadeln.

    LG Ate

    AntwortenLöschen