Montag, 20. April 2015

Untergewicht

mein neuestes Sockenpaar ist fertig und brachte es fertig mich ziemlich zu überraschen.
Zuerst legte ich das Sockenpaar auf die Waage

71 gr, soweit alles gut. Ich rechnete für meine Statistik aus, dass dann 29gr Rest in meine Kiste wandern. Einem spontanen Impuls folgend legte ich dann den Rest auf die Waage und staunte nicht schlecht....
ups.... ;-)

Bevor jetzt ein großes Raunen durch die Lesermenge geht..... Das Thema hatten wir schon oft in verschiedenen Foren. Natürlich wird Sowo nach Lauflänge verkauft und je nach Luftfeuchtigkeit ist das Knäuel dann leichter oder schwerer.
Sollte ich jetzt über einen Luftbefeuchter nachdenken????

Und jetzt mal zum Design:
es sind die Abwärtssocken von Ingrid Hiddessen und in ihrem Blog findet man die Anleitung und die herrlich lustige Geschichte warum die Socken heißen, wie sie heißen.
Ich hab die 64Maschen Variante gestrickt mit einem Opal Garn welches Strandgut Muscheln heißt. Komisch, ich hab mir Muscheln nie blau vorgestellt - aber das ist jetzt eine andere Geschichte.
Hier ein Abwärtsfoto
und ein Detailbild vom Bündchen




Das Design hat viel Spaß gemacht. Es ist eigentlich sehr einfach aber durch den Spickel, das neue Bündchenmuster hoch interessant und wird in die Riege der 'Das-muss-ich-nochmal-stricken-Muster' aufgenommen.





1 Kommentar:

  1. Schöne Socken sind das, blaub mag ich immer wieder sehr gern. Manchmal mache ich mir auch einen Spaß und wiege die Wolle nach, meist passt es ganz gut, oft sind auch 2 -3 gr. mehr auf der Wage. Aber wie Du schon sagst, hauptache es reicht für die Socken. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen