Mittwoch, 18. Juni 2014

Color Craving

Endlich ist mein neues Tuch ausgehfertig.
Es ist das Color Craving von Stephen West.

Verwendet hab ich von Dibadu Delightful Knit in den Farben Haselnuss, Olivenholz und weißer Tee. Das gesamte Tuch wiegt 207gr, entspricht 828m für die Strickkilometer.
Das Garn ist ein Traum, weich und kuschelig. Lässt sich wunderbar verstricken. 



Hier ist das Design gerade gebadet und trocknet gespannt vor sich hin. Durch den Kamerawinkel fällt gar nicht auf, dass die mittlere 'Großlochreihe' sehr langgezogen ist. Das Tuch ist 1,90m lang und hätte durch stärkeres ziehen noch länger werden können.
 
über den Gartenzaun gehängt.

Es gibt garantiert einige Tragevariationen, Stephen zeigt im ravelryprojekt ja schon einige. In das Thema muss ich mich noch 'einarbeiten'. Ich hab mir das Tuch erst einmal lose um die Schulter geschlagen.


jetzt kann ich ja outen, dass ich für dieses Design Maschenmarkierer eingesetzt habe. So konnte ich viel besser die Wendestellen erkennen, z.B. 21 Maschen vor Ende der Reihe ist auf Anhieb im Gestrick nicht erkennbar. 

Die Streifen um das Mitteldreieck werden nacheinander jeweils über 2 Schenkel des Dreiecks angestrickt. Dazu stand in der Anleitung jeweils als erster Schritt es sollte eine Anzahl von Maschen auf eine separate Nadel gehoben werden. Dies hab ich mir erspart indem ich in der letzten Rückreihe des vorherigen Anstricks bereits die entsprechende Anzahl direkt auf eine neue Nadel abgestrickt hatte. 

Als kraus rechts Vermeider kann ich zu diesem Design nur sagen: Daumen hoch, es ist so abwechselungsreich dass das Stricken wirklich Spaß macht. Lediglich der picot-bindoff ist echt tödlich.

Sonntag, 15. Juni 2014

Mini Vorschau

tatsächlich bin ich mit der Abketterei für mein neues Tuch beim Stricktreffen fertig geworden. Insgesamt hab ich 5 Stunden in 2 Etappen daran gesessen - eine unheimlich lange Zeit, was wohl dem picot-bindoff geschuldet ist. 
Beim Stricktreffen fieberten meine Nachbarinnen mit, wann denn endlich die letzte Masche abgekettet ist. Schön, so viel Anteilnahme und Unterstützung zu erfahren.

Heute gibt's ein Bild von der Abkettkante, ich hoffe das Spannen hübscht sie noch ein wenig. Die Picots sehen noch nicht so wirklich ordentlich gerade aus.


Samstag, 14. Juni 2014

Maschenmarkierer

in meinem letzten Post deutete ich bereits an, über Pfingsten einiges gestrickt zu haben. Fertig werde ich hoffentlich spätestens morgen beim Stricktreff.

Heute möchte ich ein Hoch auf Maschenmarkierer singen. Ich bekam schon mehrere von guten Freunden geschenkt und bisher sah ich keine Verwendung für die Markierer.
Rapporte zu markieren war bisher nicht nötig. Beim Leftie konnte man die Wendestelle ( ich meine 3 Maschen vor Ende der Reihe ) auch immer hervorragend erkennen.

Aber nun steht in meiner Anleitung : 21 Maschen vor Ende der Reihe wenden.....
Bitte fragt nicht, wie oft ich schon über die Stelle hinweggestrickt hatte. Bis - Tadaaaaaaa!!!! -
ich mir die Stelle mit Markern unüberstrickbar hervorhob.

Und jetzt gehe ich weiter stricken....

Montag, 9. Juni 2014

Zeitsprung

über Pfingsten gönnen wir uns gern eine Auszeit. Dieses Jahr haben wir uns für das Welcome Hotel am Hennesee in Meschede entschieden.

Ein sehr gemütliches Haus, der Altbau renoviert aber im Stil der 50er Jahre gehalten. Wenn ich durch die Gänge streife fühle ich mich wieder in meine Kindheit und das alte Wohnzimmer meiner Oma versetzt.
Aber schaut selbst
Rezeption

die Zeitschrift stand im Regal - herrlich



Musikanlage


Das Hotel verfügt auch über einen Neubau, der allerdings nicht so viel Charme hat. 


Gestrickt hab ich auch einiges, aber ist noch nichts zu zeigen.