Samstag, 9. August 2014

süchtig?

Judith sprach mir ja in einem ihrer letzten Posts so aus der Seele. Ich glaub, ich kann mich ihrer Aussage anschließen "Ich bin KAL-süchtig"

Was tue ich nun dagegen?

Nix - einfach fröhlich weiter nadeln und meine Umwelt hier mit Socken beglücken. Denn meine Sockenschublade quillt über und dankbare Abnehmer gibt's ausreichend. Im Moment freut sich meine Tochter.

Diese Socken entstanden beim letzten KAL : Great Wall Socks III



Gestrickt wurden die Socken in der Hiya Pattern Group bei ravelry. 

Die Bedingungen für die Teilnahme waren recht einfach - der Gruppe beitreten, Bedingungen akzeptieren, Projektseite bei ravelry anlegen und schon bekam ich das pattern geschickt.

Das weitere Vorgehen empfand ich doch als etwas seltsam. Obwohl das Design des Socken ja bekannt war staffelte sich die Anleitung wie bei einem mystery in 4 Teile. 1. Bündchen mit Schaft, 2. Ferse mit Zwickelabnahme, 3. Fuß und zum Schluß 4. die Spitze.
Und jeder komplettierte Strickschritt musste bitte mit Fotobeweis gepostet  werden, zusätzlich mit einem tabellarischen Text: 

Start date: 3.8.14
Completion date: 7.8.14
Pattern: great Wall III
Yarn: Austermann Step Colour 196
Needles: 2,5mm
Notes:
14 rounds Cuff
then a setuprow : row 12 of heelstitch and Instep Pattern
patternrepeat for leg: 5 times
In the heelstitchpattern I repeated die cablestitchpattern row 1-8 and eliminated row 9-12 (I disliked the break )
Projectpage Here

Da frag ich mich doch wirklich, wann ich im Verlauf des Strickens das Startdatum, die Wolle oder gar das Muster verändere, was ein erneutes Posten der Notes ja nötig macht......

Ihr erratet es - wenigstens in dieser Gruppe bin ich vor neuen KAL's sicher. Das ist mir etwas zu albern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen