Freitag, 31. Mai 2013

Sunshine over Caribbean Waters

NRW hat langes Wochenende - was gibt's da schöneres als für ein paar Tage auf meine Lieblingsinsel zu sausen.
Die Fahrt hab ich natürlich genutzt ein paar Socken fertig zu stricken. Wieder aus dem Sabrina Spezial Designer Socken, diesmal die Sunshine von Regina Satta
Meine Tochter, für die die Socken bestimmt sind, hat es vorgezogen zu Hause zu bleiben. Also musste ich in Ermangelung eines Fußmodells mit zusammengerollten Handtüchern ausstopfen. Das Muster erkennt man dennoch. Und die Farbe ist genau so wie ich das Wasser in der Karibik in Erinnerung habe. Garn ist Lana Grossa Stretch mit einem Baumwollanteil, also genau das Richtige für etwas wärmere Tage. Vom Sommer sind wir ja im Moment noch weit entfernt. 

Hier auf Fehmarn ist alles Gelb, der Raps blüht und leuchtet, ist einfach herrlich anzusehen.


Sonntag, 12. Mai 2013

Bordürensocken

Bei diesem Design hatte ich mehrere Bretter vor dem Kopf - aber nun ist der erste Socken geschafft und ich bin bereit für den Zweiten.
Aus dem Sabrina Spezial Heft habe ich die Bordürensocken von Stephanie v.d. Linden gestrickt.
Trotz Errata die ich bei ravelry fand hab ich noch genug eigene Unklarheiten fabriziert.

Gestrickt hab ich  aus dem letzten einfarbigen SowoKnäuel das ich hier im Haus noch fand - in diesem Bereich ist auf jeden Fall der Stashabbau 2013 erfolgreich :-)
Draufsicht




Freitag, 3. Mai 2013

graue Eminenz

mein neuestes Sockenpaar ist fertig
aus Aldi-Kaufrausch-Sockenwolle deren Farbe Namensgebend war. Das Muster ist: Twisted Mockery von Lisa Stichweh
ein ganz ausgefeiltes Design, wo ich bewundernd feststelle, wie passend doch die Rippen über das Muster laufen. Wenn ich das designen sollte, liefe es garantiert schief ;-)

hier ist noch einmal schön die wandernde verschränkte Masche zu erkennen






und so läuft sie auf der Rückseite zusammen
Ein Sockenmodell, das mich sehr begeistert hat
Und nebenher auch noch weiter meinen Stash schrumpfen lasst. So macht's Spaß :-)



Donnerstag, 2. Mai 2013

immer wieder Pinguine

mein Pinguin-Faible ist eigentlich schon berühmt berüchtigt. Meine Blogleser konnten mich auch schon nach Zürich zur Pinguinparade begleiten.
Nun hat Oberhausen eine neue Attraktion, im Sealife Adventure Park gibt's ein Antarktisgelände mit einer Wasserbahn, die durch einen Tunnel an den Pinguinen vorbei fährt. Da musste ich natürlich nach Eröffnung schnellstmöglich hin.

Die Parkanlage fanden wir nicht so aufregend, und die 3 angekündigten Fahrattraktionen fanden kaum Begeisterung bei unseren Kids ( 9 und 14 Jahre) Von der Restauration bis hin zur Wasserbahn stecke wohl einiges noch in den Kinderkrankheiten und funktionierte nicht so richtig.

Dafür war der Preis doppelt happig und ich frage mich, ob es wirklich nötig ist für Park und Sea Life Aquarium zu zahlen wenn ich das Aquarium gar nicht besuchen will. 18€ als Familienpreis pro Person( normalerweise 23€),das finde ich für das recht überschaubare Angebot happig.

Dennoch haben die Pinguine mich absolut begeistert

und im Wasser war immer jede Menge los

und hier kann man den Tunnel erkennen, den die Wasserbahnboote durchfahren.
 

Mittwoch, 1. Mai 2013

Icelandic Shores

Durch Wohnzimmerrenovierung blieb in der letzten Zeit wenig Zeit zum stricken. Und das verhasste Fäden vernähen wird noch weiter nach hinten verschoben.
Aber nun bin ich mit meinen Icelandic Shores nach dem Muster Northern Beach fertig.
Verwendet hab ich Sowo aus einem der vergangenen Aldi-Kaufrausche verpaart mit Sockenwollresten für die Zacken und Muschelkante.
Mein Tuch ist 45cm tief und hat eine Spannweite von 1,50m. Es hätte durchaus etwas größer sein dürfen.
Die Zacken hab ich in der Intarsiatechnik an den Body drangestrickt.
Für die Muscheln hab ich jede Muschel einzeln in ihrer Farbe gestrickt, am 'Ende' der Muschel die Maschen abgekettet und nur die benötigte Zahl für die nächste Muschel stehen gelassen.