Montag, 15. Juli 2013

Antizyklisch Stricken

schon Elizabeth Zimmermann empfiehlt im Knitter's Almanac z.B. Handschuhe im Mai zu stricken. So kann einen der Wintereinbruch nicht mehr überraschen und sobald es kalt ist können kleine Hände gewärmt werden ohne lange auf fertiges Strickwerk zu warten.

Mein  nächster Sommerurlaub geht ganz nach Norden zum Nordkapp und da erwarte ich kaltes, windiges Wetter. Also wollte ich mit meiner neuen Mütze gewappnet sein und strickte bei Temperaturen von 25Grad mit Regia 6-fach Wolle.





Als Modell musste mein Mufasa herhalten, aber es scheint ihm nicht zu warm zu sein ;-)

Die Mütze hat das untere Band von Fadenstilles Elfunny bekommen.
Das Muster ist Molly. Allerdings musste ich durch mein dünneres Garn sowohl in der Rapportbreite als auch in der Höhe dazumuscheln. Meine Mütze hat noch eine weitere Noppenraute in der Höhe bekommen.

Nun kann der Urlaub aber langsam beginnen ;-)

Kommentare:

  1. Na da kann ja am Nordkap nichts schief gehen. Lass es dir dann da mit der warmen Mütze gut gehen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Mit der tollen Mütze macht der Urlaub am Nordcap ganz bestimmt noch mehr Spaß.
    Viele liebe Grüße
    Toby

    AntwortenLöschen
  3. Wenn die Mütze wieder nach dem Nordkap in unsere südlichen Breiten zurückkommt und Du feststellen musst, dass sie Dir hier im Winter zu warm sein sollte, wäre ich sofort bereit, dieser tollen Mütze Asyl zu gewähren. GRINS. LG Ate

    AntwortenLöschen