Sonntag, 17. Februar 2013

Sockenrecycling

Ich habe nun endgültig ein Paar Socken fertig, deren Garn mich durch verschiedene Designs begleitete.
Zuerst sollte es Artichoke werden, aber wenn ich mich recht erinnere waren die Socken viel zu weit und ich ribbelte.
Dann wollte ich eine Sockenversion meines Kiltstrumpfes stricken. Ich hab auch fröhlich gestartet und den ersten Socken bis über die Ferse fertig gehabt. Mich dann aber in keinster Weise daran erinnert, wie ich gestartet hatte, und nach 1,5 Jahren war die Erinnerung auch futsch. Die Möglichkeit einen zweiten identischen Socken zu stricken ging gegen Minus also hab ich wieder geribbelt.

Bei ravelry fand ich einen genialen Designer/in (?) Caoua Coffee mit einer ganzen Reihe von äußerst schönen Sockenmustern, die ich alle noch stricken will.

Den Anfang macht Porthos.
Ich hab das Bündchen etwas abgeändert
Angegeben für das Muster waren 72 Maschen. Was mir etwas viel vorkam, also hab ich mit 64M gestrickt, wie ich es immer für meine Socken tue. Dafür springt das Muster jetzt viel zu sehr auseinander, Nachahmern kann ich nur empfehlen sich an die Anleitung zu halten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen