Samstag, 28. Dezember 2013

To Do 2014

zum Jahresausklang hab ich mich dann an die Erstellung meiner Liste für 2014 gemacht und mir meine diesjährige Liste noch einmal angeschaut und in diesen Post kopiert:

******************************************************************************

meine Vorräte anschauend hab ich festgestellt, ich sollte mal wieder ein Jahr keine Wolle kaufen, sondern vom Stash leben......
Mal sehen, was ich von meinen Vorhaben schaffen kann:

1.) aus diesem Garn sollte einmal ein Pulli nach Art von 'Feather and Fan' werden. Ich weiß, dass das Anleitungsheft irgendwo noch herumliegt, ich muss es nur finden....
Geschafft
2.) ich hab mir die Anleitung vom Strandläufer gekauft. Ich hab keine Wollmeise und meine 100gr Sockenwolle reicht wohl nicht aus.   Anderes Garn im Stash gefunden - Geschafft

3.) Ich werde wohl Garn für den Strandläufer färben müssen  Hat sich erledigt

4.) Die Farben dieses Garnes gefallen mir ausgesprochen gut, ich hab's es von meiner Ma geerbt und kann mich daher nur ganz schwer davon trennen. Leider hat es so gar nicht meine bevorzugte Garnstärke.
 Ich könnte mir allerdings ein Argyle/Rautenmuster sehr gut vorstellen

5.) Dieses Garn hatte ich für eine Doppelstrick Jacke mit selbst entworfenen keltischen Mustern gedacht.
Inzwischen ist mir klar, dass ich ein solches  Projekt nicht durchhalte.
Inspiration, was aus dem Garn werden kann  hab ich allerdings noch keine. Vom Schwarz und Puderrosa gibt's je 20 Knäuel. Vom Grau, dunkellila und creme je 3.

6.) mein Maidenhair Shawl hat 8 von 11 Rapporten fertig. Der soll auf jeden Fall in diesem Jahr abgenadelt werden.     Geschafft

**********************************************************************************

Stolz  bin ich, dass ich das meiste geschafft habe. Und die Garne die ich schon 2013 in der Liste hatte haben nun eine Bestimmung.
Gespannt bin ich, wie viele Projekte mich im Laufe des neuen Jahres wieder anspringen und verwirklicht werden wollen.

Allen Lesern wünsch ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute, was ihr mir auch wünschen würdet ;-)


Freitag, 27. Dezember 2013

jetzt wirds giftig

über die Weihnachtsfeiertage ( lange Autofahrten bieten sich zum Stricken an ) habe ich meinen ersten Strang Wollmeise verstrickt.

Der Strang Poison Nr.5 wurde zur Miss Winkle.
Hier auf dem Bild sehen die Farben noch recht augenfreundlich aus. Im Original ist's viel greller

Verbraucht hab ich 136gr, gestrickt 38 Schlaufen.


Mein Wollmeisefazit fällt nicht so euphorisch aus. Das Garn fühlte sich ganz glatt an, wobei bei mir Wolle Pure ruhig einen etwas raueren Griff haben darf. Oder im Gegensatz eben superkuschelig und weich, aber auch das schafft die Wollmeise nicht.
Am Strickverhalten gibt's gar nichts zu meckern, der Faden lief gut und teilte sich auch nicht.
In meinen Augen hab ich nichts verpasst, als ich bisher keine Meise im Shopupdate erjagen konnte.

Sonntag, 22. Dezember 2013

Muk Accessoires

ich hab mal wieder für Jana testgestrickt. Diesmal wurden es kleine Winteraccessoires für die ich die Reste meiner grauen Alpaka Silk von Drops aufbrauchte.
Das Pattern ist bei ravelry zu finden Muk

Ich strickte zuerst die Pulswärmer
keine Komplikationen und meine Tochter zieht die Teile nur noch zum Schlafen aus. Sie findet die so kuschelig. Ich hoffe ich darf die irgendwann mal waschen ;-)

Danach änderte ich den Schal zum Loop ab. Denn für den vollen Schal reichten meine Reste nicht mehr aus.



Mein Loop kann zweimal um den Hals gewickelt werden, wie man es mag mehr oder weniger halsfern. Er hat eine Länge von 1,40m und wiegt 140gr. Jetzt ist vom Alpaka Silk nur noch ein ganz kleiner Fuzzel übrig - so konsequent hab ich glaub ich noch nie ein Garn aufgebraucht. 

Meine Veränderungen zum Schal sind:
* ich hab die glatt rechten Stellen verschmälert. 
* ich hab die Höhe der glatt rechten Abschnitte variiert zwischen 5 und 23cm. Ich liebe Asymmetrie

Montag, 16. Dezember 2013

Ich hab 'nen Vogel

aber eigentlich nicht einen Vogel sondern gleich Drei.


Und nicht irgendeinen Vogel sondern Wollmeisen.




Agnes war so lieb und hat bei ihrem Besuch bei der Wollmeise für mich mit eingekauft. Heute kam das Paket  sicher verpackt mit netten Naschis versehen hier an. Welche Freude!!

Nachdem ich schon beim letzten Stricktreffen eine Meise erstehen konnte, kann ich nun endgültig auch mitreden. Die Farben sind wirklich herrlich. Mal schauen, welches Projekt nun verwirklicht werden will. Ich bin gespannt aufs Strickverhalten.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Nemesis

mein neuer Mittagspausensocken ist fertig: Nemesis






Ich weiß, das Muster wird total vom selbstmusterndem Garn geschluckt. Aber es ist das alte Thema: mit selbstmusterndem Garn glatt rechts oder durchgehend Rippen zu stricken ist mir einfach zu langweilig. Und die Altbestände wollen doch auch verstrickt werden.

Ich hab die 64M Variante gewählt, die aber an der Wade doch recht eng sitzt. Hier würde ich für das nächste Paar mit einer 2,75mm Nadel stricken und dann auf 2,5mm wechseln. Denn der Rest sitzt gut.
Ich hab die gemusterte Spitze gegen eine glatte ausgetauscht.




Das Muster hat sehr viel Spaß gemacht, das stricke ich garantiert wieder.

Samstag, 23. November 2013

ManiaDecke

Meine Maniadecke ist nun fertig. Ich hab bei ihr kein Ende gefunden. Als nun das Ende der beigen Hauptfarbe eingetreten war, hab ich dann doch abketten müssen.
Hier versucht meine Tochter irgendwie die gesamten Ausmaße in die Höhe zu halten. Sie schimpft, weil das wohl anstrengend war (zum Glück kann man das auf dem Foto nicht hören *g)

Mein Fotoapparat spinnt. Das obere Foto ist aus der dritten Fotostrecke und ich bekomme keine scharfen Fotos hin....



Viele Reste hab ich von ravelern geschenkt bekommen, die Schwiegermutter meiner Freundin Ate war ebenfalls maßgeblich an den Restespenden beteiligt. Ein großer Dank noch einmal an Euch.

Die Maße der Decke sind nun:
190 x 160cm
Gewicht: 1233 gr
von nun an muss ich im Wohnzimmer nie mehr frieren....

Sonntag, 17. November 2013

Miss Marathon Winkle

der Marathon hat wieder viel Spaß gemacht, im Chat war's zeitweise sehr lebhaft und auch ein DJ heizte uns per Internetradio ein.

Gestartet mit meiner angetesteten Miss Winkle musste ich mir um das Pattern keine Sorge mehr machen. Das hatte ich schon im Kopf und konnte einfach drauf los stricken. Und so 'mindless' kraus rechts hab ich es dann trotz Schlafpausen, Essensaufnahme und eines vorzeitigen Ende aufgrund des Mülheimer Stricktreffen auf die größte verstrickte Menge geschafft. Wow - ich bin stolz :-)

Hier das Foto der Restmenge
insgesamt 109gr Wolle verstrickt

Und beim Stricktreffen konnte ich dann noch abketten.


Samstag, 16. November 2013

Bin bereit

jetzt aber -  die letzten Vorbereitungen für das 24Stunden stricken sind abgeschlossen.

So sieht mein Platz aus




alles liegt bereit,
- das Strickzeug
- das Netbook zum chatten
- ausreichend Wasser und Nüsse zum Knabbern
- ich bin 'der Herr der Fernbedienung'

Und hier der Fotobeweis für das Startgewicht meiner Wolle



Das Garn ist der Rest von Annalenas 'goldener Oktober' Socken
Ich stricke die Miss Winkle von Martina Behm.

Drückt bitte alle eure Daumen, dass ich schön viel stricken kann.....

Sonntag, 10. November 2013

24h stricken - die zweite Runde

Am nächsten Wochenende startet in der ravelry Gruppe 'KAL's mit Herz_ die zweite 24h-stricken Runde.
Die erste hatte mir schon so viel Spaß gemacht, dass es für mich logisch war nach Möglichkeit an der zweiten Runde wieder teilzunehmen.

Ich werde mit Miss Winkle von Martina Behm starten.
Da ich allerdings nicht durch etwaiges Unverständnis der Anleitung einen Fehlstart hinlegen wollte hab ich an diesem Wochenende das Muster getestet. Und was soll ich sagen? Es fluppte richtig, schnell waren die ersten 14 Loops fertig.

Das Garn ist der Rest von den 'goldener Oktober' Socken.
Und jetzt wandert das gute Stück bis zum Start am 16. erst mal in den Strickkorb.

Bis zum Anpfiff werde ich mich weiter mit meiner Clair de Lune von Carol Sunday vergnügen. Obwohl Vergnügen eigentlich ein falsches Wort ist. Bisher hatte ich nur Probleme mit dem Design.
Gefordert ist ein Picot Cast on, den hab ich auch nach dem 10 Anlauf nicht hinbekommen und daher gegen einen normalen Kreuzanschlag ausgetauscht.
Ich hab die Maschenprobe absolut nicht getroffen. Getroffen hab ich sie mit einer 4,5mm Nadel. Aber da sah das Drops Alpaka Silk so lose und offen aus, das sah wirklich nicht brauchbar aus. Ich arbeite jetzt mit einer 3,5mm Nadel, musste allerdings dafür einen Rapport mehr einfügen. Wenigstens das klappte bisher problemlos, bei den Angaben zur Schulter usw muss ich jetzt allerdings etwas fummeln. Zum Glück trägt sich das Design sehr locker, wird schon klappen.
Und so sieht's bisher aus (nicht gewaschen und poliert und schon gar nicht gespannt ;-) )



Dienstag, 5. November 2013

Hellas

Es war ruhig in letzter Zeit auf meinem Blog.
Mit meiner ManiaDecke war ich sehr beschäftigt und konnte und wollte da natürlich nicht über jeden neuen Zentimeter berichten. Inzwischen stehen dort jetzt 'nur' noch die Endarbeiten an. Also Fransen knoten und auf eine recht einheitliche Länge einkürzen.  Danach gibt's einen Post zur Decke.

In der letzten Woche haben wir uns eine Woche Auszeit im Mittelmeer gegönnt.
 Wir starten in Athen. Und sind begeistert, wie nun die ganzen Mythen und Geschichten der alten Griechen, die wir in der Schule behandelten erlebbar werden.


Zahllose Mosaike in verschiedenen Ausgrabungen faszinieren.

Und Wasser ist ja schon immer mein Element...

Gestrickt hab ich im Urlaub natürlich auch. Zuerst war mein Plan Utlindes Archaische Borten mit auf die Reise zu nehmen. Ich glaube eine passenderes Muster hätte es für die Reise kaum gegeben. Leider war zum Reisebeginn nur Clue1 verfügbar, was mir für eine Woche Strickzeit nicht ausreichend erschien.
Um nicht mehrere Projekte mitzuschleppen bin ich mit Claire de Lune von Carol Sunday gestartet. Verwendet hab ich Restgarn von meinem Aranbolero. Graues Alpaka Silk von Drops. Ein herrliches Garn für ein wunderbar ausgeklügeltes Design. Ich freu mich darauf, gleich daran weiterzustricken.

Donnerstag, 10. Oktober 2013

goldener Oktober

mein zweites Lisa Stichweh Design 'Pillars'


die Garnfarbe ließ eigentlich gar keinen anderen Titel zu. Obwohl die Farben in Natura noch viel mehr leuchten.


Das Garn ist Strumpf und Sportwolle von Melanie Wolle. Hatte ich vorher noch nicht in Händen.
Beim Stricken fühlte sich das Garn etwas hart und fest an. Ich hoffe, dass dies sich nach der ersten Wäsche gegeben hat.
Zum Glück trägt man Socken nicht um den Hals ;-))

und so sieht es inzwischen aus, wenn ich meine Decke stricke, schön warm und eingemuckelt........
die Decke misst mittlerweile   1,20x2,00m

Sonntag, 22. September 2013

Elli Spirelli

das nächste Sockenpaar ist fertig. Ich hab mir ein Spiralmuster ausgesucht, da wohl jedes andere Muster vom Garn geschluckt worden wäre. Und so ganz ohne Muster ist ja nun auch sehr langweilig.

Das Muster geht so: ( Maschenzahl teilbar durch 5)
 4 Runden 3 rechts/2 links. Für die nächsten 4 Runden wird das Muster jeweils um eine Masche nach links ( linker Socken ) versetzt - also 1links/3rechts/1 links   usw..

Das Muster für den rechten Socken hab ich in die Gegenrichtung versetzt.

Meine Maniadecke wächst auch unaufhörlich - ich bin noch sehr fleißig und schon bei 84cm angekommen. Wenn ich von einer Breite von 1,20m ausgehe, hab ich schon 2/3 geschafft :-) das motiviert durchzuhalten.

Das nächste Sockenpaar ist auch schon auf den Nadeln. Diesmal in absolut herrlichen Herbstfarben auf Wunsch meiner Tochter.

Donnerstag, 5. September 2013

sonnige Grüße

lange hat's gedauert, aber nun strahlen sie mit der Sonne um die Wette, unsere Sonnenblumen, die wir im Mai ausgesäht haben.

Sonntag, 1. September 2013

schon wieder Post *freu

gestern kam ein zweites Paket Reste bei mir an. Was für eine Farbenpracht, aber schaut selber
ganz genial finde ich auch die Karte, passt irgendwie sehr gut zu mir ;-)

die ersten gespendeten Reste hab ich auch schon eingearbeitet
und damit ich meine wehrten Leser nicht mit zig Zwischenstandsbildern meines Minimania nerve werde ich heute abend einen Teststrick starten. Da werde ich dann mal wieder etwas anderes zu zeigen haben ;-)

Freitag, 30. August 2013

endlich wieder Socken

der nächste Winter kommt bestimmt....... also habe ich schon mal wieder ein paar Socken gestrickt.


gestrickt aus einem gut abgelagerten, banderolenlosen Knäuel. Glatt rechts mit ein paar Rippen auf der Rückseite für eine bessere Passform.

Im Moment bin ich mit meinem zweiten Minimania schwer beschäftigt und habe mir vorgenommen, dass er diesmal eine Kuscheldecke für's Wohnzimmer werden soll. Die ersten 50cm sind geschafft, aber nun sind mir die bunten Sockenwollreste ausgegangen. Unfassbar, aber wahr.....
Ich hab in einigen Gruppen bei ravelry in denen ich unterwegs bin nach Resten 'gebettelt' und der erste liebevolle Brief erreichte mich bereits.
das war eine Riesenfreude. Ich würde gefragt, wie lang denn die Reste sein sollten und mich erreichten sorgfältig abgewickelte tolle Farben. Danke!!

Hier nun ein Zwischenstandsfoto:
ich finde den Linenstitch einfach nur klasse. Die Effekte des Garns machen so viel Spaß...
Ich wechsele immer 3 Reihen beige mit 3 Reihen bunt ab.

Das sind die 50cm:

Sonntag, 18. August 2013

Katy Jubilee

aus den Resten meines Laminaria habe ich die Katy von Birgit Freyer gestrickt.

verbraucht habe ich 73gr Uruwolle. Eigentlich wollte ich den Verbrauch nach Body und Spitze wiegen. Aber das hab ich verpennt. Gestrickt habe ich die 207 Maschen Variante für den Körper.
An der langen Kante ist das Tuch 1,60m lang. Der tiefste Dreiecks-Punkt misst 57cm.

Abgekettet hab ich wie angegeben mit der Häkelnadel und jeweils einer Luftmasche zwischen den Maschen. Teilweise ist mir das zu locker geworden und ich muss beim nächsten Mal eine Häkelnadel kleiner wählen oder in den Bögen die Kuftmaschen weglassen. In den Spitzen hat's prima gepasst.

Sonntag, 11. August 2013

Sonnenfeuer aber keine Sonne :-(

Mein letztes Urlaubsstrickstück ist schon länger fertig, im Moment warte ich aber hier auf die Sonne um es gebührend abzulichten. Pustekuchen, die Sonne zeigt mir ihre kalte Schulter.
Muster ist 'Sonnenfeuer' von Jana Huck - janukke
verstrickt habe ich 2 Stränge Cool Merino in der Farbe Schäfchen mit 3,5mm Nadel
Spannweite 1,70m schön zum Einwickeln.



Mein Sonnenfeuer hat einen zusätzlichen Keil rechts und links neben dem Mittelkeil damit ich die Wolle möglichst restfrei aufbrauchen kann.

auf dem Detailbild kommt die Struktur der Rippen schön heraus.

Sonntag, 4. August 2013

Urlaubsstrick

Noch daheim startete ich einen neuen Not-a-drop Schal. Hier der Link zu meinem ersten Schal. Diesmal hab ich mich an ganz bunte Sockenwolle gewagt und einen Loop daraus gestrickt. 

wie bereits bei meinem ersten Projekt hab ich die Tropfen willkürlich platziert. Verbraucht hab ich ziemlich genau 100gr Sowo. Angeschlagen habe ich 41 Maschen was ungespannt ein Breite von 18cm ergab.
Ich habe in jeder Hinreihe irgendwo im Strick einen Tropfen gestartet und dann mustergemäß fertig gestrickt. Nach 180cm hab ich ohne abzuketten im Maschenstich den Loop zusammen genäht.
nochmal im Detail
Mein zweiter Urlaubsstrick war dann der Fjordwanderer. Das Muster ist der Strandwanderer von Lea Viktoria.
Die Farben des Garn erinnern mich an die Fjorde:
türkis für das Wasser,
Braun für die Felsen
weiß für den Schnee auf den Felsen und
grün für die Bewaldung/ Pflanzen.

Verstrickt hab ich dieses Garn (rechts auf dem Bild) woraus eigentlich ein Sierpinski entstehen sollte. Aber irgendwie konnte mich mich mit der Farbwahl gar nicht anfreunden.

Das Muster lies sich sehr gut stricken, allerdings wurde es leider auch schnell langweilig. Nur rechte Maschen und immer dieselbe Vorgehensweise ist nicht so mein Ding. Daher hab ich auch nach 12 Streifen, als der Schal eine nette Länge hatte um einmal um den Hals gewickelt zu werden, abgekettet. Jetzt hab ich noch 100gr übrig......
Hier noch einmal ein Streifendetail und die Fakten:
120gr schwer
Garn ist die Cool Merino von Dibadu (Farbbanderole ist nicht mehr existent, daher kein Farbname)
verstrickt mit 3,5 Nadeln.
Ungespannt an der breitesten Stelle 25 cm tief und an der langen Kante 1,50m lang.