Montag, 30. Juli 2012

Urlaubsbeute

Im Urlaub machten wir auch in Tallin/Estland Station und schauten uns die herrlich mittelalterliche Stadt an
Stadtmauer
Panoramablick
überall entlang der Stadtmauer wird Strickware verkauft

auch das Schild für mein zu Hause recherchiertes Garngeschäft Pronksi existierte. Leider war unter Hausnummer 32 nur noch ein verlassenes sanierungsbedürftiges weißes Haus zu finden :-(
Beute hab ich aber dennoch ein einem anderen Laden gemacht. 2 große Stränge - 600 gr Schurwolle. Die Farben haben sich aber nicht so richtig ablichten lassen, insgesamt sich die Farben etwas heller und nicht so gedämpft

Sonntag, 29. Juli 2012

Urlaubsstrick

Im Urlaub hab ich den 2011KALender von Carmen Oliveras begonnen.
Ich stricke mit Drops Lace und 3,5mm Nadel

Nach 14 Tagen bin ich beim Clue Japan angekommen. Die ersten Bobbel der Kirschblüte sieht man schon am provisorisch aufgespannten Tuch.
hier ein Ägypten Detail - Pyramiden
und indische Blumen


Samstag, 28. Juli 2012

Aran ausgehfein

der letzte Urlaub kam plötzlich ;-)
trotz einjähriger Warmlaufphase ging auf einmal alles ratzfatz und der Koffer war schneller gepackt als ich meine genadelten und gefädelten Werke fotografiert hatte und bloggen konnte.

Als erstes bin ich ein Bild meiner Louise-Kette schuldig





Und dann hab ich mir einen Bolero gestrickt. Dem Sommer nach zu urteilen, traute ich mich nicht nur mit einem schulterfreien Cocktailkleid rumzulaufen. Diejenigen, die mich kennen, wissen eh, dass ich absolut verfroren bin.
Wandlungsfähig lies sich der Bolero auch wunderbar zum schwarzen T-Shirt tragen.


Verarbeitet hab ich von Drops die Baby Alpaka Silk. Angegeben mit einer 3,5mm Nadel bin ich zuerst wahnsinnig geworden. Das Strickbild war eine Katastrophe, bis ich mit 2,5mm weiter gearbeitet habe.
Das Muster hab ich aus dem Buch 'Pullover für Wind und Wetter' von Sabine Domnick. Es heißt Newbiggin Triangles.
Die Form hab ich mir selbst ausgedacht und zusammen gerechnet.

Freitag, 13. Juli 2012

St. Petersburg

das Ziel ist Programm - dachte ich mir und fädelte für die Fahrt nach St. Petersburg die Petersburg Kette (Bead&Button April 2007)

Verarbeitet hab ich 11er Toho jonquill gold inlined,
11er Miyuki gold, silverinlined
3mm Glasschliffperlen hellgrau / rotgold

Insgesamt ist die Kette mit Fransen 1,25m lang und kann unterschiedlichst geknotet getragen werden.

Sonntag, 1. Juli 2012

Auflösung

in meinem Post Lavendel fragte ich euch, wie schwer ihr meinen Schal schätzt....


Damit ist Sabine mit ihrem 150gr Tipp am nächsten dran!
Jetzt brauch ich deine Adresse. Bitte melde dich bei mir