Sonntag, 25. September 2011

Perlfieber

das Perlfieber ist wieder da.

Ein Abstecher in einen Handarbeitsladen in unserer Ecke ließ meinen Blick an einem dort ausgestellten Anhänger festkleben.
Kurzentschlossen war das Material zusammengesucht und daheim wurde der Tisch im Garten an einen sonnigen Platz gerückt. Nein - ich habe keine Fotos ;-)
Und so wie ich mit meinem 2Nadel RAW kämpfte und schließlich scheiterte ist das auch besser so.

Eine Nacht drüber geschlafen hab ich mich heute wieder dran gewagt. Und mein Anhänger ist auch fertig.


meine Freundin ist auch fertig, zu sehen hier
Spannend, wie das Austauschen von winzigen 2mm Delicas das Aussehen verändert. Ich benutzte transparente mit Silbereinzug und sie graue. Alle anderen Perlen sind identisch

Dienstag, 20. September 2011

Ruffle Shawl - Die Abstimmung - Part 11

sozusagen in auf den letzten Drücker hab ich noch meinen Shawl für den Contest eingestellt. Jetzt ist Warten angesagt. Bis die Abstimmung durch ist - das ist am Samstag den 24.

Grausam ist es. Jeden Tag wenn ich am PC bin, muss ich schauen, was passiert ist. Die Ergebnisse der Abstimmung werden nämlich nach Stimmabgabe angezeigt.
Über jede Stimme die dazu kommt freu ich mich unbändig. Ich hab ja auch die Werbetrommel in meiner Duisburger Gruppe gut gerührt ;-)
Zur Abstimmung geht's hier

Es könnte am besten morgen schon Samstag sein....
... dann müsste ich nicht weiter warten
... dann hätte ich schon Besuch meiner Freundin, die ich dann erwarte
...dann wäre die arbeitsreiche Woche mit 3 Diensten am Abend vorbei (warum müssen alle Elternabende, Teamsitzungen in eine Woche gepackt werden?)

Freitag, 16. September 2011

Cruise Shawl

Aufmerksame Leser erinnern sich vielleicht daran, dass ich meinen schwarzen Schal im Osterurlaub auf einer Kreuzfahrt begann.
Im Sommer auf der nächsten Fahrt strickte ich weiter und nun ist das gute Stück endlich ausgehfein.
Zusammengestellt habe ich Muster aus dem Buch Haapsalu Shawl von Reimann/Edasi.
Das Center-Muster ist Pasqueflower Pattern 1, für die Borte habe ich 2 Lace-Edgings gemischt. Gestrickt habe ich nach Shetland Tradition. Also Center gestrickt, die Maschen für die Borte aus der Kante aufgenommen und dann nach außen gestrickt.
Estonische Tradition strickt die Borte extra, angeschlagen von der äußeren Kante und näht die Borte dann an die Mitte. Ich hasse nähen - also nichts für mich.

Verbraucht habe ich 104 gr Merino Lauflänge 1500m/100gr von der Hamburger Wollfabrik.

Dienstag, 13. September 2011

Finished, oder: "Wie werde ich meinen Schal los" - Part 10

Es wird langsam höchste Eisenbahn, vom KateShawl Bilder zu machen und beim Design Contest hochzuladen. Donnerstag ist nämlich Annahmeschluss. Und zwar 23.59h - aber ich hab null Plan ob europäische oder amerikanische Zeit. Und ich schmieß das eh immer alles durch einander. Also habe ich heute hektisch meine allerbeste Tochter um Unterstützung gebeten und losgelegt.
Das obere Bild ist von der Belichtung eine Katastrophe, zeigt jedoch schön die Spannweite.



Nach dem Shooting fragte meine Tochter dann ganz freundlich: "Ich darf dein Tuch doch jetzt noch anbehalten? Das ist so kuschelig!"

Samstag, 3. September 2011

In the Pink

In einem Forum sah ich den Shawl. Glücklicherweise war ein Bild angehängt, vom Namen des Shawl her hätte ich ihn mir nie angesehen. Pink hat so gar keinen Aufforderungscharakter.

 Ravelrylink: In the Pink

 Ziemlich schnell schwebte mir eine Farbzusammenstellung vor: 1 Faden Kashmir in oliv und 1 Faden buntes Norogarn.




Die Farbkombi gefiel mir ausgesprochen gut, nur leider nicht für dieses Muster. Der Anfang sah nämlich so aus:

Mister Ribbel war schon da. Es war eine Herausforderung,  die zwei Fäden wieder zu trennen....
Jetzt werde ich auf die Suche nach handgefärbt 'einfarbigem' gehen, so ein wenig Leben braucht das Tuch. 

Freitag, 2. September 2011

Ausflüge

Wir mussten nur Besuch von Auswärts bekommen um endlich mal die Sehenswürdigkeiten  in unserer Stadt zu bewundern, die man ja eigentlich schon immer mal sehen wollte.

Wir starteten mit der Ausstellung 'Magische Orte' im Oberhausener Gasometer.

Die Ausstellung besteht aus vielen großformatigen Fototafeln die verschiedenste Orte zeigen. Architektonisch berühmt oder von der Natur genial geformt.
Alle Bilder die ich innen machte sind mies geworden aber bei google findet man einige: hier


Im Anschluss sind wir den Rhein-Herne-Kanal entlang spaziert und haben die neu eröffnete Rehburger Brücke 'Slinky Springs' überquert.
Abends ist der bunte Boden der Brücke noch beleuchtet, das ist nochmal ein toller Effekt.
Wer schauen mag: Abends mit Beleuchtung