Sonntag, 17. Juli 2011

Arti-Schock

begonnen hab ich das Muster artichoke von Janel Laidman.
Leider stand schon zu Beginn unsere Freundschaft unter keinem guten Stern. Ich mochte die Wickelmaschen/Umwicklungen im Bund nicht, die haben nur unnötig aufgehalten. Die 2rechts verschränkt zusammengestricken Machen verursachten ebenfalls Verknotungen meiner Finger.
Hätte ich vielleicht noch überstehen können, da ich ja nun am Ende des Charts war und von nun an nur noch 'normale' verschränkte Maschen angesagt waren. Aber zu allem Unglück ist der Sock viel zu weit, man sieht es auch an der Sockenpappe, auf die ich den Sock für's Foto gezogen hab. Gleich wird geribbelt und ich such mir für die schöne Wolle ein neues Muster.

Kommentare:

  1. Aber die Blume ist schön, vielleicht muss frau weniger linke Maschen zwischen den Blumen nehmen, dann wird die Socke nicht so breit.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  2. Grundsätzlich finde ich die Blüte auch schön. habe mir aber gerade die Socken bei Ravelry angeschaut. Den rest finde ich ein bisschen langweilig.
    Warum strickst du nicht ein schönes Zopfmuster? Könnte mir die Wolle gut damit vorstellen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Das Muster selbst ist sehr schön!!!
    Versuch es doch eventuell ,it dünneren Nadelnoder einem anderen ,feineren Garn!!!
    Ich bin sicher, dass Du sicher ein schönes Muster auch für dieses Garn finden wirst!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  4. Mir hätte der Socke gefallen!!!
    Ate

    AntwortenLöschen
  5. Danke, dass du Leserin meines Blogs geworden bist!

    AntwortenLöschen