Samstag, 4. Juni 2011

Zweiter Anlauf

Auf diesem Bild hab ich den zweiten Anlauf festgehalten, meinen Metamorphosis Sweater zu spannen. Der erste Anlauf sah eigentlich genauso aus. Aber dann passierte folgender Mist....

Vielleicht sollte ich anfangen zu erzählen, dass ich meine Tücher usw immer auf meinem Bett spanne, da ich keinen anderen ausreichend großen Platz zur Verfügung habe.
Beim ersten Anlauf spannte ich meinen gut durchgeweichten Metamorphosis morgens auf. Abends, als ich schlafen gehen wollte war er aber nicht richtig durchgetrocknet. Die doppelte Lage trocknet wohl deutlich langsamer als erwartet. Es half ja nichts, ich wollte ja nicht auf dem Boden übernachten. Also nahm ich Metamorphosis ab und beim Durchtrocknen schrumpelte er wieder zusammen. Die Passform war dahin.
Jetzt hab ich gewartet, bis ich ein ganzes Wochenende zur Verfügung habe. Wenn heute abend mein Metamorphosis wieder nicht trocken ist, kann ich in der anderen Hälfte des Bettes übernachten :-)

Das Foto zeigt eigenartige Lichtverhältnisse, weil ich mich mit meinem Kreuz vor das Fenster bauen musste, die Sonne scheint nämlich direkt auf den Sweater.

Kommentare:

  1. Zum spannen benutze ich immer die 'foam puzzle pieces' (weiss nicht wie das auf Deutsch heisst) und dieses Mal hab ich es draussen im Garten trocknen lassen. War wirklich viel schneller!
    Dein Sweater sieht aber ganz gut aus!

    AntwortenLöschen
  2. Aber dafür ist dein Swaeter auch ganz schick geworden. Ich spanne immer auf diesen Puzzlematten für Kinder. Im Wohnzimmer. Da kann ich das dann über Nacht liegen lassen.

    Und noch ganz herzlichen Dank! Mail ist angekommen!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ja wunderschön aus ♥ Da hat sich das nochmalige Spannen ausgezahlt!

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen