Montag, 7. März 2011

Royale Reisebegleitung

auf meiner diesjährigen Karnevalsflucht - natürlich nach Fehmarn - durfte Henry VIII mich begleiten.
Im Dezember 2009 zum Geburtstag geschenkt gekommen, auch ziemlich schnell angestrickt, lag er im letzten Jahr zur Ruhe in seiner Kiste. 
Seiner Schönheit tat's zum Glück keinen Abbruch. Allerdings hab ich nun eine Ansatzstelle, weil ich jetzt scheinbar noch lockerer stricke... da werde ich wohl gut dämpfen müssen.
Jetzt ist ein Rapport fertig und ich bin richtig motiviert, dass es auch weiter geht (der nächste Winter kommt bestimmt, nachdem dieser ja jetzt zu Ende zu gehen scheint )
Oben das rechte Muster ist die seitliche Mitte, unter dem Ärmel.
Unten ist das Mittelmuster


Ebenso fertig geworden sind auf der Fahrt ein paar blaue Rippensocken und der erste Hexagonsocken.
Der Hexagonsocken sieht echt witzig aus, sitzt auch gut. Ein zweites Paar werde ich aber garantiert nie stricken. Es gibt einfach zu viele Fäden zu vernähen.... (ich hasse nähen)


Auf dem Bild sind auch immer noch nicht alle Fäden vernäht. 
Ein interessanter Fakt ist, dass mein Socken 50gr wiegt. Ich kam aber mit meinem 50gr Knäuel vom AldiKaufrausch nicht aus und musste an der Sohle wohl farbgleich, aber mit andersmusterndem Garn 2 Hexagone auffüllen.

Kommentare:

  1. Grüß mir die Insel! Ich bin ja so neidisch, dass du jetzt da sein kannst!!!!
    Sir Henry sieht toll aus!!!
    Ich gestehe allerdings, dass es mir die Hexagonsocken nicht so sehr angetan haben!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Wow....Dein Henry wird ja wirklich ein wahres Meisterstück!!!
    Also ...nicht aufgeben...durchaaaaaalten!
    Es lohnt sich wirklich!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen