Dienstag, 25. Januar 2011

metamorphosis

nach vielen vielen Maschenproben konnte ich nun endlich meinen Metamorphosis-Sweater anschlagen.

Zuerst musste ich mir überlegen, ob ich mein cremefarbenes Garn färbe oder nicht. Nachdem ich mir überlegte, dass es wohl echt schwierig sein wird, 16 Knäuel gleich zu färben, oder zumindest so ähnlich, dass man einen Pulli daraus stricken kann, habe ich den Färbegedanken verworfen.

Dann sollten Perlen eingearbeitet werden. Ich habe ein ziemlich langes Probestück gestrickt und alle möglichen Perlenfarben und 3 verschiedene Größen eingestrickt, bis die Wahl auf transparente gold-inlined 8/0 Rocs gefallen ist.

Der Pulli ist ebenfalls ein Raglan von oben und diesmal hab ich mich entschlossen, keine Jacke daraus zu machen. Normalerweise mag ich nicht nur rechts stricken, weil es irgendwann langweilig wird. Ich hoffe, dass mich bei diesem Pulli die Lochmuster vor der glatt rechten Langeweile bewahren.

Auf dem Detailfoto kann man die Perlen gut erkennen, das andere Bild zeigt den Pulli kurz vor den V-Ausschnitt- Zusammenschluss

Kommentare:

  1. Das sieht ja schon mal vielversprechend aus.
    Bin wirklich auf den fertigen Pulli gespannt!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Sieht interessant aus :) Und ein bisschen nach Frühling (mit T-shirt drunter).
    Liebe Grüße
    Sinchen

    AntwortenLöschen
  3. Oh der Pulli wird wunderbar! In meiner Ufokiste liegt ein RVO in glatt rechts - ja es ist langweilig und ich bin nicht sicher, dass das Teil je fertig wird....
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen