Freitag, 19. November 2010

Giftküche

In den letzten Tagen sah es in meinem Eßzimmer ziemlich wild aus, und essbar schon mal gar nicht. Aber ich konnte einer weiteren Leidenschaft frönen - Kerzen gießen




So langsam sind alle Köcheleien fertig und ich kann mit vielen neuen Kerzen glänzen.
Die meisten sind in den verschiedensten Farben und Formen einfarbig gegossen.
Hier stehen ein paar Modelle bereits aus der Form geholt und warten darauf, in Kartons verpackt in den Schrank zu wandern.


Einige Modelle hingegen sind echt kreativ geworden.
Im Vordergrund des Bildes oben seht ihr drei helle Kerzen, mit 'Einschlüssen'. Dazu habe ich bunte Wachsknubbel  und klein geschnibbelte Wachsreste in die Gießform geschüttet und mit transparentem Wachs aufgefüllt. Auf dem nächsten Foto nochmal gut zu sehen.


Andere Kerzen haben Zebrastreifen oder Streifen Kreuz und Quer:

Kommentare:

  1. Oh man, da habe ich eben einen Schreck bekommen, weil ich dachte du kochst für Fehmarn vor ... hihi ...
    Aber es sind gottseidank nur Kerzen! Aber die sind superschön geworden!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. tolles Hobby und die Kerzen sind Klasse. Was für eine Arbeit.
    Super, daß du es machst.

    Ja, wenn du auf Cran Canaria Urlaub machst, nächstes Jahr, dann schipperst du an der Insel LA PALMA vorbei.

    Naja vielleicht klappts ja dann beim nächsten Mal, ....*schmunzel*....

    Lieben Gruß sendet dir Uschi

    AntwortenLöschen