Montag, 30. August 2010

not a drop


Hier ist nun mein 'not a drop' endlich gespannt und fertig. Da ich keine brauchbaren Stäbe fand um das gute Stück zu spannen habe ich meine Strumpfstricknadeln benutzt. Schließlich muss es sich ja mal lohnen, dass man so viele Nadelspiele hat ;-)

Das Muster fand ich hier bei ravelry.
Ich hab das Original soweit verändert, dass ich die Tropfen nicht regelmäßig angeordnet habe, sondern wild über die gesamte Breite verteilte. Damit die Maschenanzahl gleich bleibt, habe ich in jeder Hinrunde irgendwo platziert 2 neue Tropfen begonnen und die Tropfen der Vorrunden mustergemäß weitergestrickt.
Ich fand den Abschluß ebenfalls recht 'nackig' daher bekam der Schal bei mir eine gehäkelte Abschlußkante, adaptiert aus einer Taschentuchspitze. Auf dem unteren Bild kann man die Kante noch einmal im Detail sehen.





Kommentare:

  1. WOW!
    Der Schal ist einfach genial geworden! hat bestimmt ewig gedauert, ihn zu nadeln, oder?!

    LG
    Wonni

    AntwortenLöschen
  2. Den finde ich richtig klasse. Sollte ich den vielleicht für Fehmarn vormerken???

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Wow der schal ist der Hammer, gefällt mir sehr,sehr gut.

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön ist den Not a Drop geworden.. und die Idee mit der Häkelkante ist super genial

    Liebe Grüße

    Michaela

    AntwortenLöschen