Sonntag, 25. Juli 2010

3 1/2 Donnerkeile und ein Hühnergott

das ist jedenfalls die Ausbeute meines Strandspazierganges in Presen auf Fehmarn.
So eine faule Woche ist doch viel zu schnell wieder herum und jetzt sitz ich schon wieder daheim.



Donnerkeile sind Versteinerungen (siehe im Wiki hier ). Irgendwann hab ich mal angefangen zu sammeln und jetzt komme ich an keinem Kiesfeld mehr vorbei ohne mal drüber zu suchen.
Hühnergötter sind durchlöcherte Feuersteine.



Wir waren auch in Travemünde und haben das Auslaufen des Traumschiffs "Deutschland" angeschaut. Schade, wäre doch lieber an Bord gewesen.....

Kommentare:

  1. Ich hoffe du hast Fehmarn ganz lieb von mir gegrüßt!? Beute bei Stolz gemacht, oder warst du eisern!

    Liebe Grüße Marion
    (die gerade am Jadebusen weilt!)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Marion,
    natürlich hab ich Fehmarn gegrüßt, auch wenn ich es mal wieder nicht nach Bisdorf geschafft hab. Haben den obligatorischen Stop in Gammendorf im Backhus gemacht und einmal Völlerei in einer Woche reicht.
    Hab bei Stolz Beute gemacht *gg neue Handtücher, ein neuer Mülleimer - bei der Wolle war ich eisern :-)

    AntwortenLöschen