Mittwoch, 30. Juni 2010

Ufo - aber unecht



dieser Pulli war schon einmal fertig - ich schätze mal so ca. vor 2 Jahren. Er fristete dann allerdings ein Leben in der letzten Ecke des Kleiderschrankes, weil die Passform nicht ok war. Mein Pulli kniff etwas unter den Armen, was das Tragegefühl massiv beeinträchtigt.


Muster und Farben mussten mich über eine lange Zeit aus den Tiefen des Schrankes anleuchten bis mir endlich der Einfall kam, die Passe neu zu stricken. Ich habe lediglich die Rippen aufgeribbelt und die Passe insgesamt 12 Reihen verlängert. Jetzt bin ich absolut zufrieden. Der Pulli sitzt, passt, wackelt und hat Luft

.

Das Garn ist Prest0 von Lana Grossa

Das Modell ist ein abgewandeltes Model aus einer Handarbeitszeitschrift, die ich allerdings nicht wieder finde. Ich habe wohl doch zu viel ausgemistet :-(

Kommentare:

  1. Wow, ein toller Pulli! diese kraftvolle Farbe und das schöne Muster, bin ganz begeistert. Schön, dass der Pulli nun nicht im Schrank liegt sondern getragen wird. LG Kuestensocke
    P.S. Danke für den Tipp zum Tuch Undine.

    AntwortenLöschen
  2. da hast du den Pulli toll geterettet. Ist doch viel zu schade, um im Schrank rumzuliegen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. ...ohh, so ein schönes Teilchen lag soo lange bei Dir Kleiderschrank.

    Es ist eine sehr schöne Farbe, ich liebe sie auch, sie leuchtet richtig.

    Eine neue Passe, ein neues hübsches Teilchen.
    Gratulation.
    Hab vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und im Moment häkle ich nicht, sondern ich stricke.

    Ganz liebe Grüße sendet Dir Uschi

    AntwortenLöschen