Donnerstag, 28. Januar 2010

Henry VIII

beim ravelry bin ich Mitte letzten Jahres über einen KAL gestolpert, der ein Alice Starmore Design Henry VIII starten wollte.

Ich bin mehrfach um besagtes Kit geschlichen, aber irgendwie hab ich dann doch nicht bestellt. So viel Geld auf einmal wollte ich nicht ausgeben.

Zum Glück habe ich eine sehr nette Familie, die zusammengeworfen hat (wahrscheinlich hab ich sie alle nur mit meiner Schwärmerei für den Pulli genervt ) und so hab ich zum Geburtstag eine wunderbare Kiste mit eben der Wolle bekommen.


Schon allein nur das Garn zu begrabbeln - herrlich :-))

Jetzt hab ich alle Stränge gewickelt und konnte mich ans anschlagen wagen. 336 Maschen - kein Pappenstiel und ging beim ersten Mal auch gründlich daneben.Gegen das Verzählen war ich gewappnet, hab einen Zählfaden mitlaufen lassen und immer nach 10 Maschen als Markierer zwischengelegt.

Normalerweise mache ich den Kreuzanschlag, aber konnte absolut nicht schätzen, wie lang denn das Garnschwänzchen sein sollte. Also entschied ich mich für's aufstricken, aber das sah dermaßen blöd aus, dass ich es wieder in die Ecke gelegt hab.
Im Netz fand ich den sogenannten Cable Caston. Damit bin ich jetzt sehr zufrieden - aber schaut selbst den Unterschied an.

1 Kommentar:

  1. Sinaida,
    habe dein Mailaddy nicht mehr. Deshalb jetzt hier.
    Du bist zur Zeit auf Fehmarn??? Wie lange denn noch? Ich fahre am Montag dorthin! Wie ist es denn im Moment so. Kannst du mir Mal 'ne Mail schicken! Mailaddy ist im Blog verfügt, aber das weißt du ja!

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen