Samstag, 25. April 2009

auf links


nach der Wäsche rollte ich meinen Toe-Up Sock (aus dem Post 'Alles Grau') zusammen und stellte dabei völlig überrascht fest, dass auch die linke Seite ein interessantes Muster hat. Wäre die Fersennaht etwas schöner, könnte man den Sock tatsächlich als Wendesocke tragen.
Die linksgestrickten Abnahmen müsste man natürlich auch modifizieren.

Samstag, 18. April 2009

Wings of Horus

ein Strickspiel von Kalinumba, das erste von ihr, an dem ich teilnehme. Ich muss sagen, bisher hat's mordsmäßig Spaß gemacht.



Für meinen Horus nehme ich 4mm Nadeln, Uruwolle in blau-lila. Obwohl Kalinumba von handpainted Wolle abgeraten hat. Diese Wolle war die erste, die mir beim Begriff Ägypten und Horus in den Sinn kam. Und zweitens bleibt die Wolle ja in einer Farbgruppe und hat lediglich hellere/dunklere Schattierungen. Mir gefällt's.



Mächtig stolz bin ich auch auf mein handgewickeltes Knäuel, aus dem ich mittig den Faden ziehen kann. Hätte nicht geglaubt, dass das auch wirklich funktioniert, ohne dass sich der Faden mittig verknotet.

Samstag, 11. April 2009

alles grau





Zuerst hab ich meine 'Lady Jane' fertig und war schon vom geblockten Zustand so begeistert, dass ich das fotografieren musste.

Die Lady wurde von Birgit von der Wolllust erdacht, gestrickt mit LaceCotton in steingrau, Nadel Nr. 4. Ich hab etwa 90 gr. Garn verbraucht.





Die Socken sind mein erstes Paar von den Zehen aufwärts gestrickt. Das Blattmuster hab ich in einem alten Strickbuch "Bäuerliches Stricken" gefunden und etwas modifiziert. Es sollten 3 M links zusammengestrickt werden in der Mitte der Blätter, was diese aber nur unschön ausbeulen lies. Trug sich nicht gut und ich hab den ersten Sock wieder aufgeribbelt. Jetzt bin ich viel zufriedener.
Wolle ist von Lana Grossa, Meilenweit, Marmi

Montag, 6. April 2009

American beauty



Jetzt ist mein American Beauty fertig. Bin froh, dass ich durchgehalten hab.

Für meine mangelnde Ausdauer mit Fotoapparaten bekannt, hab ich mein Tuch im Garten auf der Wäscheleine aufgehängt. Habe schnell Fotos gemacht und als ich wieder alles abgehängt habe, schien endlich die Sonne...Wie ungerecht.
Das Tuch hat eine Spannweite von 2.10m, wiegt knapp über 100 gr. Ich hab für die letzten 5 Reihen das zweite Knäuel begonnen. Ich hab ca. 15 gr Perlen verbraucht.

Freitag, 3. April 2009

shortrows- nicht nur für die Ferse


Immer auf der Suche nach netten Mustern für selbst musternde Sockenwolle (diesmal wieder Aldiwolle) dachte ich, man müsste doch auch 'schiefe' Reihen hinbekommen. Ich hab hin und her probiert, das beste Ergebnis hatte ich bei einem Anschlag von 64 Maschen. Die short-rows hab ich zwischen 1. und 4. Nadel begonnen, die letzten 2 Maschen der 4. Nadel und die ersten 2 Maschen der 1. Nadel. Es wird wie bei der Ferse hin und her gestrickt, über die Wendemasche immer 4 Maschen weiter, bis alle Maschen einer Runde 'aufgebraucht' sind. Wie bei der Ferse eine Runde über alle Maschen stricken. Nun geht's wieder von vorn los - jedoch der Rundenanfang hat sich verschoben - zwischen 2. und 3. Nadel.
Da ich am Bein genug verkürzte Reihen gestrickt hatte, hab ich wieder die 'gute alte' Ferse mit Fersenwand, Käppchen und Zwickel gestrickt und den Fuß dann einfach grad aus.